Billiger Tanken mit Android

Seit knapp einem Jahr existiert die “Markttransparenzstelle für Kraftstoffe” des Bundeskartellamts. Tankstellenbetreiber sind verpflichtet, ihre aktuellen Kraftstoffpreise in Echtzeit an diese Meldestelle weiterzugeben. Dies soll den Verbrauchern helfen, Preise zu vergleichen und Kosten zu sparen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie diesen Preisvergleich mit Android-basierten Geräten nutzen.

Im Play-Store von Google finden sich verschiedene Apps, mit denen sich die Preise von Tankstellen vergleichen lassen. Zu den bekanntesten Apps gehören die Anwendungen von mehr-tanken.de und clever-tanken.de. Deren Preisvergleich lässt sich außerdem auch ohne App direkt im Browser aufrufen und nutzen.

Die Bedienung solcher Android-Apps ist denkbar einfach: Durch Eingabe eines Ortes oder einer Postleitzahl werden die Tankstellen in der Nähe der eingegebenen Daten herausgesucht und mit aktuellen Preisen aufgelistet. Die meisten Anwendungen können auch direkt über das im Smartphone eingebaut GPS-Modul auf die aktuellen Standortdaten zugreifen und die günstigsten Tankstellen in der Nähe anzeigen. In der Regel lässt sich auch gleich eine Navigationsanwendung starten, die den Anwender auf direktem Wege zur gewünschten Tankstelle führt.

Es gibt aber noch eine Reihe weiterer Hersteller von Apps, die einen mobilen Preisvergleich in ihre Software integriert haben. So bringt beispielsweise die App von Das Telefonbuch in ihrer aktuellen Fassung einen Tankstellenvergleich der günstigsten Benzinpreise in der Nähe mit. Ähnliche Angebote finden sich im App-Store noch von vielen weiteren Anbietern.

Die Möglichkeiten, mobil auf die aktuellen Kraftstoffpreise zuzugreifen, sind somit vielfältig. Konsequent genutzt profitieren vor allem Vielfahrer von einer möglichen Ersparnis. Natürlich darf der Umweg zur billigsten Tankstelle in der Nähe nicht zu groß sein, da sonst die Ersparnis vom erhöhten Spritverbrauch wieder aufgefressen wird.

Lemon Meringue Pie (LMP) – Der Name der nächsten Android Version?

Traditionell gibt der Suchmaschinenriese Google seinen mobilen Android-Betriebssystemen neben der Versionsnummer immer einen Beinamen, der an Süßigkeiten erinnert. Momentan wird munter spekuliert, welchen Namen die nächste Version Android L wohl tragen wird. Im Internet verdichten sich nun die Hinweise auf “Lemon Meringue Pie” (LMP), der Name einer Zitronen-Baiser-Torte.

» Beitrag lesen

Verkaufszahlen Android im zweiten Quartal 2014

Laut IDC dominieren Android- und iOS Geräte mit 96% den globalen Markt. Im zweiten Quartal 2014 beziffert sich die Nutzerzahl für Smartphones mit diesen Betriebssystemen auf über 300 Millionen. Die IDC ist ein Marktforschungsunternehmen, welches unter anderem im IT Bereich prüft und die Verkaufszahlen für Android Endgeräte ermittelt hat.

» Beitrag lesen

Mobilfunk und Datentarife: Günstig in die Türkei telefonieren mit Ay Yildiz

Ay Yildiz

Die E-Plus Gruppe bietet mit ihrem Mobilfunk-Ableger “Ay Yildiz” verschiedene Tarife an, die sich vor allem an die Zielgruppe der in Deutschland lebenden türkischstämmigen Handy- und Mobilfunknutzer richten. Blogodroid.de stellt die angebotenen Tarife vor.

» Beitrag lesen

Android 4.4.2 wird auf Nexus-Geräten ausgeliefert

Android Kitkat

Erst vor kurzem wurde die Nexus-Reihe mit Smartphones und Tablets von Google mit der neusten Android-Version 4.4.1 “KitKat” ausgestattet und mit Updates versorgt. Vor einigen Tagen wurde bereits auf die Version 4.4.1 aktualisert. Jetzt erscheint schon das nächste Update.

» Beitrag lesen

Wetter-/Unwetterwarnungen mit Android

Orkantief “Xaver” soll in diesen Tagen vor allem über Norddeutschland sein Unwesen treiben. Um für diesem Sturm aber auch in der kommenden Winterzeit immer über aktuelle Unwetterwarnungen auf dem laufenden zu sein, bieten sich eine Reihe von Android-Apps an. Blogodroid stellt eine kleine Auswahl beliebter Wetter-Apps vor. Wir zeigen Ihnen nachfolgend eine kleine Auswahl von […]

» Beitrag lesen

Verbreitung von Android 4.4 (KitKat) aktuell bei 1,1 %

Google hat mal wieder aktuelle Zahlen zur Verbreitung von Android veröffentlicht. Android Jelly Bean (4.1, 4.2 und 4.3) konnte zulegen. Erstmals erscheint auch das neue Betriebssystem Android 4.4 (KitKat) in den Statistiken.

» Beitrag lesen

Android-Berechtigungen mit App-Ops gezielt steuern

Android App-Ops

Seit Android 4.3 bietet das Google-Betriebssystem ein interessantes Sicherheitsfeature zur gezielten Steuerung von Berechtigungen für Apps an: “App-Ops”. In Android 4.4 schien das Feature zunächst wieder verschwunden zu sein. Blogodroid zeigt, wie es sich wieder aktivieren lässt.

» Beitrag lesen

Update zu Flash unter Android 4.4: Funktioniert doch wieder

Bisher war bekannt geworden, dass Flash unter Android 4.4 nicht mehr funktioniert. In den Kommentaren zum Beitrag wurde ich freundlicherweise auf eine mögliche Lösung des Problems hingewiesen. Mit einer bearbeiteten Version des Flash Players soll der Flash Player zusammen mit dem Browser Dolphin wieder zum Laufen gebracht werden können.

» Beitrag lesen

Android 4.4: Flash funktioniert endgültig nicht mehr

Vor einiger Zeit wurde die Entwicklung an Adobes Flash Player für Android eingestellt und die App aus Googles Play Store entfernt. Bisher konnte Player aber manuell nachinstalliert werden. Alternative Browser wie Dolphin oder Firefox konnten dann weiterhin Flash-Inhalte wiedergeben. Mit Android 4.4 (KitKat) ist damit nun aber anscheinend endgültig Schluss.

» Beitrag lesen

Android 4.4: Updates für Nexus-Geräte begonnen

Wie Google bereits in einer Twitter-Meldung ankündigte, haben die Updates von Android 4.4 (“Kit-Kat”) für das Nexus 7 (2012 und 2013) und Nexus 10 begonnen.

» Beitrag lesen

Google Nexus 5 im Play Store bestellbar

Google Nexus 5

Seit heute ist das neue Google Nexus 5 im Play Store erhältlich. Ohne großes Event wurde das Handy von Google und LG veröffentlicht. Es kommt in zwei Farbvarianten und mit zwei Speichergrößen. Als Betriebssystem ist das neue Android 4.4 (KitKat) an Board.

» Beitrag lesen

Android Jelly Bean auf fast der Hälfte aller Geräte installiert

Verbreitung von Jelly Bean

Auf seiner Entwickler-Webseite präsentiert Google aktuelle Statistiken zur Verbreitung der verschiedenen Android-Versionen. Das aktuelle Jelly Bean (4.1.x, 4.2.x und 4.3) kommt dabei auf einen Anteil von knapp der Hälfte.

» Beitrag lesen

US-Behörden warnen vor Sicherheitsrisiken durch ältere Android-Versionen

Rund 44 Prozent der Anwender setzen noch Android in der Version 2.3 (“Gingerbread”) ein. Diese Software wird vom amerikanischen Heimatschutzministerium “Department of Homeland Security” (DHS) und der US-Bundespolizei “Federal Bureau of Investigation” (FBI) als potenziell unsicher eingestuft.

» Beitrag lesen

Googles neue Regeln für App-Entwickler

Google Play Store

Entwickler und Softwarefirmen, die ihre Android-Apps in Googles Play Store veröffentlichen wollen, müssen sich dabei an die Programmrichtlinien von Google halten. Diese wurden von Google vor kurzem überarbeitet. Betroffen ist unter anderem die Einblendung von Werbung in den Apps. Entwicklern bleibt 30 Tage Zeit, bereits im Play Store veröffentlichte Anwendungen an die neuen Vorgaben anzupassen, sonst droht die Entfernung aus dem Store.

» Beitrag lesen