Android verabschiedet sich von der Menütaste

Quelle: Google

Ein Beitrag im Android Developers Blog kündigt es an: “Say Goodbye to the Menu Button” – Verabschiede Dich von der Menütaste. Android-Geräte bis einschließlich Version 2.3 waren verpflichtet, eine eigene Hardwaretaste zum Aufruf eines Menüs in Apps für den Zugriff auf verschiedene App-Optionen anzubieten. Seit Version 3.0 (Honeycomb) ist diese Taste optional und bei den neuen Geräten mit Version 4.0 (Ice Cream Sandwich) findet man praktisch keine Hardwaretasten mehr. Nun läutet Google das endgültige aus der Taste ein.

Google verspricht, aus Abwärtskompatibilität auch weiterhin die Hardwaretasten zu unterstützen. Entwicklern wird aber empfohlen, auf die neue ActionBar umzustellen.

Quelle: Google

Die ActionBars werden direkt auf dem Bildschrim eingeblendet und lassen sich individuell vom Entwickler mit Funktionen belegen. Bei Bedarf kann auch vollständig auf diese Leiste verzichtet werden.

Wird eine für Version 2.3 oder niedriger entwickelte Anwendung auf einem Gerät ohne physikalische Menütaste gestartet, wird der ActionBar automatisch eine Schaltfläche zum Zugriff auf die Menüfunktionen hinzugefügt (das Symbol mit den drei Punkten), auch wenn die Anwendung selbst kein Menü anbieten sollte. So ist die volle Abwärtskompatibilität gewährleistet.

 

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>